Kotti: Frühlingserwachen

Der Winter war lang und kalt, hart und steif sind die Glieder, hoffentlich sie werden bald, durch Wärme geschmeidig wieder. Die Bäume nun austreiben, der Trübsinn kann vergehen, nur Parkinson wird bleiben, was wird wohl noch geschehen? Die ersten Vöglein pfeifen, im Takt zittert die Hand, man kann es kaum begreifen, der Nacken ist verspannt. … Kotti: Frühlingserwachen weiterlesen

Werbeanzeigen

Kotti: Nachtgedanken 2:30 Uhr

Nacht ohne Schlummer, Kopf voll Gedanken, welch ein Kummer, wem zu verdanken. Sie kommen und gehen, wollen nicht bleiben, man wird sehen, was sie noch treiben. Würden sie bleiben, in meinem Kopf, könnt ich sie schreiben, ich armer Tropf. Doch sie zerfallen, in meinem Hirne, nicht mehr einfallen, wie Matsch in der Birne. Auch so … Kotti: Nachtgedanken 2:30 Uhr weiterlesen