Wolfgang Bornemann: Der Kirschbaum

Ganz hoch oben, wo die Schönsten sind dort oben zu sein, dort, wo er am besten trug ohne die Leiter höre ich sie sagen, er ist wie ein Kind unverantwortlich, Sie redeten alle so klug, der Baum selbst war mir Leiter genug vom Blätterwerk hab ich die Sicherheit genommen, Um über die starken Äste nach … Wolfgang Bornemann: Der Kirschbaum weiterlesen

Wolfgang Bornemann: Der Ernst des Lebens

Im Alter von null bis einschließlich sechs, Du zählst als Baby, als Kleinkind, bist frei von klagen, Doch ändert sich alles, hörst du sie erst sagen, im Alter von sechs, die Schulzeit, sie wird jetzt beginnen der Ernst des Lebens, er packt dich, es gibt kein Entrinnen. Die Schulzeit, Sie wehret mal kürzer mal länger, … Wolfgang Bornemann: Der Ernst des Lebens weiterlesen

Stephan: NeuJa

klar das Neue Jahr zähnt und wähnt sich epochal singt im Choral „ich wende zum guten Ende“ Äh-Mobilität nicht zu spät Auto-nom für jeden Gnom Digital halt genial doch das Joch der Ego-Herzen kann Globus nicht verschmerzen wirklich klar brauchen wir ein NeuJa weiter machen - Teenies für Golden Twenties voll einsteigen ihr Alten Mammon … Stephan: NeuJa weiterlesen