Spechte

In einem kleinen Dorf am Rande der Vechte
fand man außer Menschen auch Spechte.
Ameisenhungrige hübsche Geschöpfe,
die Federn graugrün, leuchtend rot ihre Köpfe.

Hast du eine Buchenhecke
kommen Blattläuse um die Ecke.
Diese locken die Ameisen an,
und schwupps, steht der Grünspecht auf dem Plan.

Er vertikutiert wie ein Profi den Rasen
und in manch‘ melancholischen Phasen
kam das zerbrechliche Ding namens Glück
als ein Vogel mit Räubermaske zurück.

(A few years later….)

In einem kleinen Dorf am Rande der Stadt,
vom Rigor gebeutelt, vom Umzug noch platt,
musste ich nicht lange warten-
es gab einen Buntspecht im Nachbargarten.

Auch nicht schlecht,
so ein bunter Specht 😉
Begeisterung, Freude und Zuversicht,
am Ende des Tunnels endlich Licht.

Claudia R.