Leben mit der Diagnose

 

Die Diagnose kam bei mir so still und leise

und auf eine Art und Weise,

mit einer Macht,

das hätte mich fast umgebracht!

 

Die Jahre vergehen,

doch die Zeit bleibt nicht stehen.

Was bleibt, ist das Erstaunen

und ein inneres Raunen.

 

„Warum ich? ICH WILL DAS NICHT!“

Nun habe ich mich voller Hoffnung und Kraft

auf einen neuen Weg gemacht, denn das Ringen um das Verstehen

wird nie vergehen !

 

URSEL

Verschlagwortet mit