Das Boot in den Dünen

Hier liege ich jetzt, in sandige Dünen eingebettet. Wellenrauschen hinter mir. Dort war ich zu Hause, auf dem Meer. Ich war ein Fischerboot, immer im Einsatz, allzeit bereit, gewappnet gegen die Kraft der Elemente. Strahlend lackiert mit stolz aufgerichtetem Mast, Wind und Wetter trotzend.

Heute sind meine Begleiter der Sand, der meinen Lack nach und nach abschleift, meine Scheiben erblinden lässt, der Strandhafer neben mir und die Sonne. Sonne, die mein Holz austrocknet und bleicht, Regen, immer wieder Regen, manchmal vom Wind gepeitscht.

Sand, der Sand im Getriebe.

Blockiert, legt lahm, bremst aus.

Wird sich jemals wieder jemand um mich kümmern?

Werde ich das Meer nicht nur hören und seine salzige Luft spüren, sondern auch wieder kraftvoll durch die Wellen gleiten? Es muss ja kein Einsatz als Fischkutter sein, mir würde es reichen, einfach mal so in See zu stechen, mit jemandem, der das Meer so liebt wie ich.

Möwen, ja … sie erinnern mich an das Leben, Boten am Himmel, akrobatische Flieger, voller Energie, laut, dreist und unermüdlich. Ohne sie würde ich daran zweifeln, dass ich noch existiere.

Stille, Windstille, Flaute.

Nichts bewegt sich, kein Sandkorn verirrt sich auf meine Planken. Der Strandhafer, sonst immer im Dialog mit der launischen Meeresbrise, schweigt. Kauert sich dicht an meinen Seiten zusammen. Als suchte er Ruhe in meinem Schatten. Der Himmel ist leuchtend blau, ohne die kleinste Wolke, unendlich, schier zum wahnsinnig werden unendlich. Ich fühle mich verloren. Verloren in der Einsamkeit, der Weite, der Stille.

Gestrandet.

Hoffnungslos.

Ohnmächtig.

Nutzlos.

Unbeweglich.

Starre, die Vergänglichkeit erahnen lässt.

Claudia R.

Wir freuen uns über Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.